Nach Rauchen bald Ficken verboten?

Der geheimnisvolle PartyschnapsNACH RAUCHEN BALD FICKEN VERBOTEN?

WIRTE BEFÜRCHTEN EINE OLYMPIADE DER VERBOTE IN LOKALEN UND RESTAURANTS!

Die aktuelle Diskussion zum Thema Rauchverbot hat zahlreiche Gemüter erhitzt und nun auch weitere Lebensbereiche in die Debatte mit einbezogen. Bundesweit werden dutzende Rauchersaunen von der Existenz bedroht sein.

Hans Dampf Vorsitzender des Landesverbands Lattenrost e.V. ist empört über die kompromisslose Vorgehensweise der Bundesregierung. „Wie zur Hölle sollen wir Nichtraucherbereiche im innersaunischen Gebiet während der Aufgusszeiten einrichten?“,  so Hans Dampf im Interview.

Während unsere Politiker immer noch qualmende Köpfe wegen der aktuellen
Situation zum Thema Rauchverbot haben, werden nunmehr weitere Punkte
allgegenwärtig parallell diskutiert.

Kommt nun das lange erwartete Düngeverbot in der Landwirtschaft wegen
Geruchsbelästigung beim Ficken während des Picknicks? Wird das Gartengießverbot
wegen Überflutung von Maulwurfslöchern bis Ende des Jahres als Gesetzentwurf
vorliegen? Kommen Arbeitgeber mit der Forderung von Schwangerschaftsverkürzungen
von neun auf sieben Monate bei den Gewerkschaften durch. Findet die Initiative
„Jung kaputt spart Altersheime“ kekskranker Studenten die gegen die Rente mit 67
Jahren protestieren politisches Gehör. All diese Fragen lassen auf eine
turbulente Zeit schließen.

Der geheimnisvolle Partyschnaps
Kommt eine „Olympiade der Verbote“ wie in anderen Ländern auf uns zu ? In New
Jersey ist es verboten, Tiere in den öffentlichen Parks mit Zigaretten zu
füttern. In Chico, Kalifornien, wird das Zünden von Atomwaffen innerhalb der
Stadtgrenzen mit $ 500 bestraft. Idaho verbietet ausdrücklich Forellen zu
fischen, während man auf einer Giraffe sitzt. In Nebraska ist es Friseuren
verboten, während der Arbeitszeit Zwiebeln zu essen. In Alaska ist es verboten,
Elchen zum Zwecke der eigenen Belustigung Alkohol einzuflössen. Außerdem ist es
explizit untersagt, Elche aus fliegenden Flugzeugen zu stoßen. Weitere skurile
Verbote auf Seite 6.

Ist der blaue Dunst in Kneipen schuld an der Erderwärmung? Eine aktuelle
Studie hat erwiesen, dass sich die Einschränkung des Nikotinkonsums sogar
negativ auf die Energiebilanz auswirken wird. Der Rauch wird jetzt vor der
Kneipe direkt in die Atmosphäre geblasen und hängt nicht mehr im Salat des
Tischnachbarn. Künftige Nichtraucher werden durch die auftretende Fresssucht
fetter und benötigen mehr Energie. Die hat sowohl Auswirkungen auf den
Kraftstoffverbrauch bei Flugreisen und im Strassenverkehr. Nichtraucher leben
länger und belasten somit zusätzlich die Rentenkassen.

Wir haben mal nachgefragt was denn unsere Leser von der Erderwärmung
erwarten. Im Schaubild findest du die Ergebnisse unserer Leserumfrage. Lesen Sie
dazu weiter auf Seite 8.